Hier können die Einstellungen für Feiertage getroffen werden. Es können mehrere verschiedene Feiertagskalender angelegt werden, die für verschiedene Benutzer und Standorte gültig sind. Für die Berechnung gilt immer der beim Mitarbeiter hinterlegte Feiertagskalender. Es kann aber auch ein Feiertagskalender bei einem Standort hinzugefügt werden, um diese Informationen in der Dienstplanung in diesem Standort anzuzeigen.

Über das Plus rechts oben oder den Button hinzufügen kann ein neuer Feiertag für den im Filter aktuell ausgewählten Feiertagskalender und Jahr hinzugefügt werden.
Hier kann ausgewählt werden, ob dieser bezahlt ist oder nicht. Diese Bearbeitung kann man auch bei einem vorhanden Feiertag treffen, indem man auf diesen klickt. Hier kann eine Name definiert werden, der Tag und ob dieser bezahlt oder nicht bezahlt ist. (Wenn ein Feiertag bezahlt ist und für den Mitarbeiter im Zeitmodell an diesem Tag ein Soll-Wert hinterlegt ist, wird dieser auf 0 reduziert.)

Über den Button Feiertagskalender hinzufügen, kann ein neuer Feiertagskalender für z.B.: verschiedene Länder oder Bundesländer angelegt werden. Zusätzlich kann man einen leeren Feiertagskalender erstellen, einen vorhanden kopieren oder aus einer Vorlage (für Österreich, Deutschland und die Schweiz) die jeweiligen Tage vordefiniert erstellen.

Nach der Erstellung ist dieser über die Filterkomponente auswählbar und anschließend kann man bei Bedarf eine Bearbeitung der einzelnen Tage vornehmen.

War diese Antwort hilfreich für dich?