Verfügbarkeiten von Mitarbeitern können auf der Mitarbeiter-Detailseite eingetragen werden. Um zur Detailseite zu gelangen klickt man auf einen Mitarbeiter in der Mitarbeiterliste.

Verfügbarkeit erstellen

Im Kalender können nun einfach Verfügbarkeiten eingetragen werden. Diese werden durch ziehen über den Kalender erfasst. Danach öffnet sich ein Dialog, indem man die Verfügbarkeit konfigurieren kann.

Man kann das Beginn- und das Enddatum noch anpassen und eine Uhrzeit festlegen. Aktiviert man den Schieberegler "Ganztägig" kann man keine Uhrzeit mehr festlegen und die Verfügbarkeit gilt für den gesamten Tag. Verfügbarkeiten können auch über mehrere Tage reichen.
Über "Wiederholen" kann konfiguriert werden, ob die Verfügbarkeit nur einmal, jede Woche oder jede zweite Woche erstellt werden soll. Hier kann auch angegeben werden, wann die Wiederholung enden soll.

Die Verfügbarkeiten eines Mitarbeiters können zum Beispiel wie folgt aussehen.

Bearbeiten/Löschen von Verfügbarkeiten

Klickt man eine bereits hinzugefügte Verfügbarkeit an, kann diese bearbeitet bzw. gelöscht werden.

In diesem Dialog kann man auswählen welche Termine verändert werden sollen. Zur Auswahl stehen folgende Optionen:

Alle: Es werden alle Termine die mit diesem zusammen hängen verändert. Hier kann zusätzlich der Wiederholungsstart verändert werden, damit die Wiederholung dieser Verfügbarkeit zu einem anderen Zeitpunkt als bisher beginnt.

Nur Dieser: Es wird nur dieser Termin verändert. Vorherige und folgende Termine bleiben gleich.

Dieser und Folgende: Vorherige Termine bleiben gleich. Nur dieser und folgende Termine werden geändert.

Fehlermeldung im Dienstplan

Im Dienstplan wird eine entsprechende Fehlermeldungen angezeigt, falls ein Mitarbeiter zu einem Dienst eingeteilt wird, jedoch in diesem Zeitraum nicht verfügbar ist. Diese Überprüfung wird nur ausgeführt wenn für den Mitarbeiter im ausgewählten Planungszeitraum mindestens eine Verfügbarkeit eingetragen ist.

War diese Antwort hilfreich für dich?